Tel: +49 (0)2253 5455 - 65

Expertenforum 2017 - Programm

Expertenforum - Programm

Programm 2017

Mit diesem T:B Experten-Forum setzt die Trippe:Beratung GmbH ihre anerkannte Fachveranstaltungsreihe mit aktuellen Themen fort.

Das Ziel der T:B Experten-Foren ist die Förderung von Begegnungen und der Erfahrungsaustausch zwischen Anwendern, Anbietern und Entwicklern.

Das zweitägige Branchentreffen findet am 28. und 9. September in Hamburg in der Elbphilharmonie statt.
In Vorträgen und Workshops vermitteln hochkarätige Fachreferenten am 28. September praxisnahes Wissen aus erster Hand.
Am zweiten Veranstaltungstag, dem 29. September, stehen exklusive Besichtigungen hinter die Kulissen namhafter Hamburger Locations mit fachkundiger Führung auf der Agenda.

Das gesamte Konferenzprogramm können Sie hier als PDF herunterladen, einen Überblick zu den Themen der Vorträge und Workshops finden Sie auf dieser Seite.

Sichern Sie sich jetzt noch Restplätze! Hier geht es zur Anmeldung.

1. Kongresstag - 28. September 2017

ZeitTitel / ThemaReferenten / Firma
ab 8:00 Teilnehmer Check-In an der Tageskasse der Elbphilharmonie
08:50 Begrüßung
09:00Ticketing 2017 - wo stehen wir heute, was kommt auf uns zu?

Hanns-Wolfgang Trippe,
Trippe:Beratung GmbH
09:30 Revolution in der Event Branche?!
Carsten Wohlrath,
SAP SE
10:15Ticketing goes Multichannel


Axel Helbig,
foryouandyourcustomers
11:00Kaffeepause
11:30 I - Dynamic Pricing
Was ist uns das Theater wert?
Dynamische Eintrittspreise verändern die Kultur


Sebastian Kähler,
Schmitz TIVOLI GmbH
Alles geben für den Gast – auch beim Preis?
Revenue Management aus Sicht eines Hoteliers


Stefan Pallasch,
PIERDREI Hotel HafenCity Hamburg
Erlösoptimierung im Stadttheater –
Heatmap und was ich aus meinen Daten lesen kann


Tobias Werner,
Musiktheater im Revier GmbH
Björn Schlesselmann,
bilettix GmbH
11:30 II – Ticketversicherung und Datenschutz
Ticket-Schutz / Chance – Change – Challenge
Frank Wegener,
ERV – Europäische Reiseversicherung AG
Ticketing und Datenschutz

RA Ulrich Poser,
Rechtsanwaltskanzlei Poser und POSER-Seminare
11:30III – Ticketing & Merchandising
Registrierkassenpflicht in Deutschland – gesetzliche Anforderungen
abdecken und Kundenbindung steigern


Michael Becker,
SV Sandhausen 1916 e.V.
Elektronisches Kassensystem im Umfeld eines Open-Air-Festivals
Beispiel: Wacken Open Air


Stefan Rosenau,
simply-X GmbH
Holger Hübner,
Wacken Open Air
13:00Lunchbuffet
14:30IV – Selfservice & User Experience Design im Ticketing
Selfservice Ticketing als ergänzender Service etablierter Vertriebssysteme


Philipp Albers,
Ticketmaster Deutschland GmbH
Selfservice Ticketing für Konferenzen und Firmenevents


Markus Scheele,
event it AG
User Experience (UX) Design in der Saalplanbuchung
Beispiel: Luzern Festival


Oliver Priester,
m.i.r. media - interface engineering
14:30V – Ticketing Plattformen
Die Bedeutung einer Ticketing Plattform als Teil des Vermarktungskonzeptes einer City / Region


Norbert Stockmann,
SecuTix SA
Dein Ticket – Das erste Geschäftsjahr


Alexander Quickert,
Dein Ticket AG
Mehrsparten-Ticketing für eigenständige Marken in einem regionalen Verbund


David Punz,
NÖ Kulturwirtschaft GmbH
Andreas Bauer,
JetTicket Software GmbH
Ticketing in Berlins neuem modularen Konzertsaal:
Einführung & erste Nachsteuerung im Pierre Boulez Saal


Hannah Alfons, Pierre Boulez Saal Barenboim-Said Akademie gGmbH
14:30VI – Digitaler Wandel im Ticketing
Technology is nothing – Über den Einfluss von Technologie auf Ticketverkäufe

Iris Bögeholz,
white label eCommerce GmbH
Workplace der Zukunft? Aus der Sicht eines Digital Officers

Michael Mollath,
Deutsche Messe AG
Wie viel Komplexität versteht der Kunde? Beispiel: Packaging

Florian Knueppel,
SAP SE
16:00Kaffee- und Kuchenbuffet
16:30VII – Vertriebskonzepte bei Nachfrageüberhang
Eine Win-Win Situation: Tickets verlosen statt verkaufen


Thomas E. W. Harden,
Elbphilharmonie und Laeiszhalle
Betriebsgesellschaft mbH
Dr. Philipp Stein,
Elbphilharmonie und Laeiszhalle
Betriebsgesellschaft mbH
Besonderheiten des Kartenvertriebs der Bayreuther Festspiele


Holger von Berg,
Bayreuther Festspiel GmbH
Technische Webshoplösungen für Hochlast-Situationen


Daniel Lederer,
spiritec GbR
16:30VIII – Payment
Aktuelle Entwicklungen & Ausblick zur Kartenzahlung am Point of Sale

Jörg Stahl
Bundesverband der electronic cash Netzbetreiber (BecN) e.V.
Transparente Zahlungslösung für den Ticketmarkt

Bernd Hingst,
SIX Payment Services (Germany) GmbH
Bargeldloses Bezahlen im Umfeld eines Megaevents
Beispiel: Wacken Open Air


Matthias Bode,
simply-X GmbH
16:30IX – Persönlichkeitsanalyse im Business
Wie ticke ich – wie ticken andere?
Aha-Erlebnisse für Verhandlungen, Verkaufs- und Mitarbeitergespräche


Julia Thombansen,
MUTmanagement GmbH
18:00Ende Tagungsprogramm
19:30Beginn Abendveranstaltung und Abendvortrag im Angie’s Nightclub
40 Jahre Roncalli … Entwicklung des Unternehmens und
Auswirkung auf das Ticketing

Dirk Renner, Geschäftsführer, Roncalli Unternehmensgruppe
Von 19:30 bis 23:00 Uhr laden die Partner des T:B Expertenforum
Ticketm@nagement 2017 in Angie’s Nightclub zum Get-together mit Buffet,
Getränken und Unterhaltung ein. Hier können Sie sich bei den Ausstellern
informieren, mit Referenten und Teilnehmern diskutieren und wertvolle neue
Kontakte knüpfen.

2. Kongresstag - 29. September 2017

Blick hinter die Kulissen
In diesem Jahr gibt es zwei Besichtigungsrunden.
Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, einen Führungstermin am Vormittag wahrzunehmen und am Mittag zusätzlich die Elbphilharmonie zu besichtigen.

Anmeldung im Rahmen des Check-in am 1. Kongresstag vor Ort erforderlich!

VeranstaltungsortAdresseTermin Anfahrt
Elbphilharmonie
Die Elbphilharmonie ist ein Gesamtkunstwerk aus atemberaubender Architektur,
exzellenter Musik und einzigartiger Lage. Auf dem Sockel des ehemaligen
Kaispeichers an der westlichen Spitze der Hafencity erhebt sich der
gläserne Neubau mit seiner kühn geschwungenen Dachlandschaft. Er birgt
zwei Konzertsäle, ein Hotel und Appartements. Auf der Schnittstelle zwischen
Speicher und Neubau befindet sich eine großzügige, öffentlich zugängliche
Plattform – die Plaza.
Elbphilharmonie Hamburg
Besucherzentrum Elbphilharmonie
Am Kaiserkai 62
20457 Hamburg
13:00 Uhr
Dauer ca. 1 Stunde

> U3: Haltestelle Baumwall > Elbphilharmonie (ca. 450 m entfernt)
> U4: Haltestelle Überseequartier (ca. 950 m entfernt)
> Bus 111: Haltestelle Am Kaiserkai > Elbphilharmonie (ca. 150 m entfernt)
> Bus 6: Haltestelle Auf dem Sande (ca. 550 m entfernt)
> Fährlinie 72 (ab Landungsbrücken):
Anleger »Elbphilharmonie« (ca. 80 m entfernt)

Im Anschluss an die Elbphilharmonie-Führung lädt die Trippe:Beratung
von ca. 14–15 Uhr zum Lunch-Imbiss ein.
Laeiszhalle
Als größtes und seinerzeit modernstes Konzerthaus Deutschlands wurde die
Laeiszhalle am 4. Juni 1908 festlich eingeweiht. Auch mit der Elbphilharmonie
bleibt die Laeiszhalle Treffpunkt für das Hamburger Musikleben. Der Große
Saal der Laeiszhalle im neobarocken Ambiente und mit einer einzigartigen
Glasdecke fasst über 2.000 Besucher.
Laeiszhalle Hamburg
Bühneneingang
Dammtorwall 46
20355 Hamburg
10:30 Uhr
Dauer ca. 1 Stunde
Die nächstgelegenen Haltstellen sind:
> U2: Gänsemarkt / Messehallen
> U1: Stephansplatz
> Bus 4, 5, 34, 36, 109: Stephansplatz
> Bus 3, 35, 36, 112: Johannes-Brahms-Platz
Die Buslinien 34, 35 und 36 sind aufpreispflichtig.
> Stadtrad: Station Sievekingplatz / Gorch-Fock-Wall
Mehr! Theater am Großmarkt
Das Mehr! Theater liegt im Herzen von Hamburg zwischen Hauptbahnhof und
Elbbrücken auf dem Gelände des Großmarktes. Es ist das weltweit einzige
Theater in einem bestehenden Lebensmittelgroßmarkt.
Das Theater befindet sich im mittleren Bogen der denkmalgeschützten Großmarkthalle.
Die einzigartige Deckenarchitektur sowie die räumliche Höhe der
Großmarkthalle von rund 20 Metern machen den Theaterbesuch zu einem
einmaligen Erlebnis.
Als Verwandlungskünstler bietet die visionäre Spielstätte vielfältige Möglichkeiten
für Theater- und Musicalproduktionen, Shows, Events, Rock- und Popkonzerte
sowie Ausstellungen.


Mehr! Theater am Großmarkt
Tor West / Lippeltstraße Ecke Banksstraße
Banksstraße 28
20097 Hamburg
10:30 Uhr
Dauer ca. 1 Stunde
> S-Bahn-Station Hammerbrook
Bitte vom Nordausgang den Fußweg am Mittelkanal entlang nehmen.
Die Amsinckstraße queren und dann über die Lippeltstraße / Banksstraße
den Eingang über Tor West nutzen (ca. 800m).
> U-Bahn Meßberg oder Steinstraße
Bitte gehen Sie über den Deichtorplatz auf die Banksstraße bis zum Tor West
des Hamburger Großmarktes (ca. 900m).
> Metrobus M3 Haltestelle Lippeltstraße
Von dort über die Lippeltstraße / Banksstraße den Eingang über Tor West
nutzen (ca. 350m).
Stage Theater Neue Flora
Die Neue Flora ist eines von fünf Stage Theatern in Hamburg.
Das im Baustil der 20er Jahre gestaltete Theater gehört mit 1.965 Plätzen
(1.415 im Parkett, 550 im Rang) zu den größten Theatern in Deutschland
und gilt mittlerweile als Wahrzeichen Hamburgs. Außergewöhnlich ist die
effektreiche Anordnung der Sitzplätze wie in einem Amphitheater,
wodurch beste Akustik und Sichtgarantiert sind.
Stage Entertainment betreibt derzeit 12 Theater in Deutschland und ist
eines der weltweit führenden Unternehmen im Live-Entertainment
Stage Theater Neue Flora
Stresemannstraße 159A
22769 Hamburg
10:30 h
Dauer: ca. 1 Stunde
> S-Bahn: S31, S21 und S11 (Haltestelle Holstenstraße)
> Bus: 3, 20, 25, 180, 183 und 283 (Haltestelle Holstenstraße)
Ticketdruckerei Beckerbillett
Eine Zeitreise von der Billettdruckmaschine aus den Anfängen der Firma bis
hin zu den heutigen hochmodernen 8 Farben Rollenoffsetrotationen. Beckerbillett
ist einer der Marktführer für die Herstellung hochwertiger Eintrittskarten
in Deutschland. Seit mehr als 60 Jahren prägt Beckerbillett die Entwicklung
der Eintrittskarte zum modernen Kontroll- und Marketinginstrument und die
damit einhergehende Technologie.
Begonnen hat alles 1945 mit dem Druck von Rollenbilletts für die ersten von
der Militärregierung wieder zugelassenen Kinos in Hamburg. 1956 gab es
einen Rekord: 817 Millionen Kinobesucher in Deutschland. Die meisten hielten
eine Eintrittskarte von Beckerbillett in den Händen.
Heute ist Beckerbillett eine der modernsten Ticketdruckereien Europas, entwickelt
erfolgreich Software, hält Lösungen für Mobile Ticketing und Mobile Webshops
vor, liefert Hardware für Kassenplätze und Eingangskontrolle und berät
seine Kunden aus allen Bereichen aus Kultur, Freizeitgestaltung und Tourismus.

Beckerbillett GmbH
Fangdieckstraße 61
22547 Hamburg
10:30h
Dauer: ca. 1 Stunde
> 5 Min. zu Fuß vom S-Bahnhof Eidelstedt